• Pilgerweg - Via Romea

    Pilgerweg – Via Romea

    Pilgerweg – Via Romea Dem Abt auf der Spur-von Stade bis nach Rom Entlang des Pilgerweges „Via Romea“ führte auch uns der Weg durch die kleine Ortschaft „Rietze“, im Landkreis Peine gelegen. Hier erspähten wir jene hilfreiche Wanderwegetafel mit dem folgenden Inhalt (in Auszügen). Via Romea  Der Weg des Abts Albert von Stade im Jahre 1236:  Rom-Rietze-Stade Im Jahre 1236 durchquerte ein Mönch auf seiner Rückreise von Rom nach Stade die kleine Siedlung „rithusen“. Es war der Abt des Marienklosters zu Stade. Abt Albert wollte beim Papst Gregor IX. die Umwidmung des Marienklosters in Stade von der damals eher locker gehandhabten Benediktiner-Regel zur strengeren Regel der Zisterzienser erwirken. Seine Klosterbrüder…

  • Zoo Leipzig - Gondwanaland

    Zoo Leipzig – Gondwanaland

    Zoo Leipzig – Gondwanaland Was für ein Erlebnis. Nicht nur der Zoo Leipzig als ganzes gesehen ist einen Besuch wert. Gäbe es da nicht auch noch die verschiedensten Themenwelten innerhalb des Zoo´s. Dazu gehören unter anderem der Gründer-Garten, Asien, Pongoland, Afrika, Südamerika und Gondwanaland. Und wer Gondwanaland im Zoo Leipzig noch nicht kennt, dem möchten wir dieses schöne Stück „Natur“ inmitten des Zoo Leipzig gerne weiter empfehlen. Besucher betreten „Gondwanaland“ und denken sie haben die Tür in ein fernes tropisches Land geöffnet. Es gilt die Riesentropenhalle auf 16.500 Quadratmetern zu erkunden und man wünschte sich es wäre kein Ende abzusehen.. Gondwana, ein Urkontinent auf der Südhalbkugel. Hier erreichen die Temperaturen…

  • Zu Besuch in Hildesheim

    Zu Besuch in Hildesheim

    Zu Besuch in Hildesheim Hildesheim im Februar 2018 Auf, auf zu einem Kurzbesuch in die Hildesheimer Innenstadt. Dabei einige wenige Impressionen der Stadt in die Linse der Kamera gerückt und abgedrückt. Mit dabei sind unter anderem zu sehen. Geschäfte in der Stadt, das sehr sehenswerte Zweiständerhaus, die Rathausstraße sowie der Schriftzug eines ehemaligen Geschäftes der noch ein wenig an die 70er Jahre erinnert. Fein, Fein – Hildesheim. Hildesheim, diese Stadt ist immer einen Besuch wert. Hildesheim

  • Das Kloster in Hadmersleben

    Das Kloster in Hadmersleben

    Das Kloster in Hadmersleben Hadmersleben ist ein Ortsteil der Stadt Oschersleben (Bode), im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten im Ort gehören unter anderem das Kloster Hadmersleben mit der katholischen Kirche “St. Peter und Paul” und dem “Kulturhistorischen Museum Klosterkirche”. Die Internatsschule Hadmersleben und einige regionale Unternehmen befinden sich ebenfalls innerhalb des Klosterkomplexes. Das Kloster Hadmersleben mit katholischer Kirche liegt als eine Station an der bedeutenden Straße der Romanik. Diese „Ferienstraße“ ist ein Teil der Transromaica, die im Jahre 2006 vom Europarat zur Europäischen Kulturstraße ernannt wurde. . Im Jahre 961 wurde das Kloster gegründet. Von Stund an durchlebte und begleitete das Kloster eine große und bewegende Geschichte. Zur Ausstattung des Klosters gehören verschiedenen Gebäude, Einrichtungen…

  • Zu Besuch im Mühlenmuseum Gifhorn

    Zu Besuch im Mühlenmuseum Gifhorn

    Zu Besuch im Mühlenmuseum Gifhorn Man kann es kaum in passende Worte fassen, denn wer einmal zu Besuch hier war kommt immer wieder gerne hierher um sich vom sogenannten frischen Wind der Mühlen beflügeln zu lassen. Also nicht nur eine Augenweide, denn ein Besuch im Mühlenmuseum Gifhorn ist wie ein Kurzurlaub für die Seele. Unser erster Besuch im Mühlenmuseum hat dementsprechend auch unsere Erwartungen völlig übertroffen und wir sind begeisterte Mühlenfans geworden. Zum einen erwarten den Besucher mehr als 40 Wind- und Wassermühlenmodelle in der 800 Quadrarmeter großen Ausstellungshalle versehen mit vielem hilfreichen Wissens- und Informationsmaterial. Dann sind da noch diese wunderbaren Mühlen auf dem Freigelände, eine schöner wie die andere.…

  • Zu Besuch im Dinosaurier-Park

    Zu Besuch im Dinosaurier Park

    Zu Besuch im Dinosaurier Park Kurzentschlossen machten wir um die Mittagszeit auf zum Dinosaurierpark, gelegen im Rehburg-Loccumer Ortsteil Münchehagen. Keine kurze Strecke bis dorthin, aber heutzutage ja trotzdem schnell erreichbar. Denkste…, ca 25 Kilometer vor der Zielgerade erwartete uns ein dicker fetter Stau aus dem es kein entkommen mehr gab. So fristeten wir unser dasein im Auto und warteten auf grünes Licht. Gegen 16:30 Uhr kamen wir dann im Dino-Park an und es überkam uns gleich das Gefühl, dass die Zeit nicht reichen würde. Nun waren wir aber schon mal da, also auf, auf…die Kamera gezückt und los ging es. Etappenweise bewegten wir uns durch die verschiedensten Zeitalter und sahen…