Das Geheimnis (s)eines Erfolges

Oh man ist das lange her, ich denke aber gerne an diese Episode zurück und möchte Euch daran teilhaben lassen. Denn der Hintergrund des ganzen ist dabei nicht unwichtig. Es hat mich gelehrt, dass der Mensch auch einer nicht unbedingt beliebten Arbeit nachgehen kann und damit so erfolgreich ist wie kaum ein anderer. Wie beschrieben ist das ganze einige Jahre her und vieles heute so nicht mehr vorstellbar, dennoch ist das Konzept erfolgreich. 

Ein Bekannter hat viele Jahre als Vertreter gearbeitet. Er verdiente richtig viel Geld mit dem Verkauf von Zeitschriftenabos von Tür zu Tür. Klinken putzen., wirklich kein Vergnügen und jeden Tag auf ein neues ein harter Job.

Ich war neugierig, wie funktionierte sein System und fragte nach. Er machte daraus kein großes Geheimnis und erklärte es mir. Er hatte mehrere von Hand vorgeschriebene Zettel bei sich. Darauf stand immer der gleiche Text, nur das Datum veränderte er täglich.

Dann klingelte er an der Haustür und an der nächsten und so weiter und es öffnete fast immer eine Dame. 

Er sagte: „Da bin ich, schön dass Sie sich die Zeit für mich nehmen.“ Die Damen leicht verdutzt und irritiert. „Was wollen Sie?“ Er zeigte auf den Zettel in seiner Hand und sagte: „Ich hatte Ihnen doch noch vor einer Woche diesen Zettel unter die Türmatte gelegt und diesen Termin für heute angekündigt.“ Treffer, die Frauen schämten sich so sehr, denn keine wollte zugeben, dass sie eine Woche lang nicht unter der Türmatte geputzt hatte.

Das wahr jeder einzelnen mehr als nur peinlich.

Für meinen Bekannten war es aber die Eintrittskarte ins Haus, denn jede Frau beteuerte, dass sie den Termin nur vergessen hatte.

Drinnen ging dann alles sehr flott. Ein Gespräch, ein Augenzwinkern hier und eines da und jede Frau war entzückt von diesem schönen Jüngling der jeder einzelnen zu verstehen gab wie attraktiv sie doch sei, als Ehefrau, Hausfrau und Mutter. Da war plötzlich jemand der „Danke“ sagte und da gab es für alles eine Unterschrift. Bei der einen oder anderen Dame blieb er dann auch etwas länger, aber dass ist wohl wieder eine andere Geschichte. 

Das Geheimnis (s)eines Erfolges

Das ganze hat er ca. 10 Jahre gemacht und lässt jetzt nur noch andere für sich arbeiten. Für mich eine richtig gute Story und sehr beispielhaft, gerade auch weil er nie aufgegeben hat, auch wenn mal der eine oder andere Ehemann oder dessen Rotweiler die Tür geöffnet hat. Es gab sicherlich auch nicht wenige dieser missglückten Tage in seiner Karriere, aber warum sollte man darüber auch nur ansatzweise reden. Wichtig ist die Zielsetzung und das Ergebnis. Sein Beispiel hat mich gelehrt, dass man jedes Thema, jeden noch so schweren Job erfolgreich ausüben kann, man muss sich nur damit identifizieren, ein Konzept entwickeln, dann kommt der Rest fast von allein. 

Aufwärts