Der Georgengarten Hannover und Umgebung

Der Frühling 2019 hielt sich zum Zeitpunkt unseres Besuches in Hannover noch etwas bedeckt, dennoch lockte das erste Grün und lud zu einem Besuch des Georgengarten und der nahen Umgebung in Hannover, ein.

April 2019: Impressionen aus dem Georgengarten und der nahen Umgebung in Hannover.

Auf unserem Weg zum Georgengarten kamen wir an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität vorbei. Was für ein prächtiges und beeindruckendes Gebäude und überhaupt die ganze Straße in Hannovers Stadtteil Nordstadt ist sehr schön. Dennoch herrscht hier der Verkehr einer Großstadt und es ist teilweise sehr laut. Zum Abschalten kommen die Menschen hier in den Georgengarten und finden zwischen all den Grünflächen ihren Platz zur Erholung. Jeder auf seine Weise: Spaziergänger, Radfahrer, Jogger… Die Herrenhäuser Allee ist fast 2 Kilometer lang. Vier Reihen mit Linden zieren diese schöne Allee und wurden einst als Verbindung der Altstadt und dem Herrenhäuser Schloss angelegt. Am Ende des Weges erwartet den Besucher der Bibliothekspavillon.

Der Georgengarten bietet dem Besucher ein soviel an Natur. Er ist im Stil eines englischen Landschaftsgarten gehalten und gehört zusammen mit dem Großen Garten, dem Berggarten und dem Welfengarten zu den Herrenhäuser Gärten.

Innerhalb des Georgengarten sind auch viele schöne Plantanen zu sehen sowie weitere Bäume, Sträucher und Pflanzen, Blumen, Teiche, Wassertiere, Vögel, dass Wilhelm-Busch-Museum, der Leibniztempel und die Augustenbrücke.

Und es gibt noch so vieles weitere hier zu sehen, aber das ist einem unserer nächsten Besuche hier in Hannover vorbehalten.

Das Video zum Besuch seht Ihr im folgenden.

Der Georgengarten in Hannover

Natur