Lüneburger Heide – Misselhorner Heide

Farben bereichern unser Leben. In diesem speziellen Fall geht es um eine der schönsten Farben, die sich gerade zu dieser Zeit in einigen Regionen unseres Landes zeigt. Es geht hier um ein prächtiges „Lila“ und um die Heideflächen in der Lüneburger Heide.

Unterwegs auf der L281 waren am Wegesrand schon die ersten Heideflächen zu bestaunen. Man hätte dort am liebsten schon angehalten, aber wir fuhren dann noch bis zum Parkplatz Eicksberg und starteten von hier entlang des HeidePanoramaWeges durch den Naturerlebnispfad Misselhorner Heide.

Der Wanderweg führt durch verschiedene Stationen entlang der Misselhorner Heide und dem Tiefental.

Diese sind:

Die Besenheide, Heide bis zum Horizont. Tierwelt der Heide, Wald des Nordens

Heidkieker, Der Summ-Ton der Heide, Tiefental

Birken am Wegesrand, Willkommen, Wolf!

und – Von der Lüneburger Heide zum Lüneburger Wald. 

Auf Grund des, doch schon anbrechenden Abends, ist es uns nicht möglich gewesen, alle Stationen des Weges zu gehen.

Dennoch war es ein Ausflug der Extraklasse und die Heideflächen die wir sahen waren einfach wunderschön. Am liebsten würde man hier die Nächte verbringen und nicht mehr aufhören entlang des Weges zu gehen, denn so etwas sieht man ja nun wirklich nicht alle Tage.

Und dann ging es auch schon der Abendsonne entgegen und in Richtung Parkplatz. Man war das schöööön.

Übrigens: Dieser HeidePanoramaWeg ist für Wanderer, Fahrradfahrer, Reiter und alle Naturfreunde gemacht.

Natur