Des Navis böse Zunge - Teil II

Ich fuhr in Braunschweig von einem Termin zum nächsten.

Das weitere Ziel in fünf Kilometern. Nach ca. einem Kilometer, auf der Höhe des Braunschweiger Hauptfriedhof befindlich und das Navi legt los: „Willkommen zu Hause.“ Waaaaas???? Das kann doch nicht sein, ist meine Zeit denn schon gekommen, dass ist doch nicht möglich?! Wollte doch heute noch einen Kuchen für die Familie backen und der Kühlschrank ist so inhaltslos.Zudem habe ich noch Termine. Oh nein, dass Gaspedal durchgedrückt und zugesehen das ich da schnellstens weiter komme.Was war denn das??? Diese Technik…!!! Und wenn Ihr Euch jetzt fragen solltet wie alt ich wohl schon bin, dass mein Navigationssystem mir eine derartige dauerhafte Wohnadresse anbietet, so kann ich Euch sagen, dass Alter eines Menschen ist völlig unwichtig. Es zählt alleine die Ausstrahlung. Stellt Euch vor Ihr geht in einen Park oder in den Wald, dort zählt Ihr doch auch nicht an jedem Baum die Jahresringe um das Alter zu bestimmen.

Wir alle entscheiden aus dem Bauch heraus ob sympathisch oder eher nicht, oder etwa um so älter um so schöner?! Ist doch auch mal eine Option.

Des Navis böse Zunge - Teil II

Ja wie alt bin ich denn nun? Ich kann Euch sagen, Ihr kennt mich alle, jeder einzelne von Euch!!! Da war doch diese tolle Sache mit dem Paradies, dem Apfel und Adam, ich war dabei.

Umleitung